... noch nicht Alles:

Curriculum vitae

  • Geburt in München: 16.06.1954
  • Grundschule am Lehrer-Götz-Weg in München-Trudering: 1960-1964
  • Wilhelmsgymnasium (humanistisch / altsprachlich): 1964-1973
  • Bundeswehr: 1974–1987: Studium Wirtschafts- und Organisationswissenschaften (WOW), Nebenfach Informatik und Pädagogik (Anleittechniken für Erwachsene)
  • Thuringia-Versicherungs-AG: 1987-1998, IT, Benutzerservice und Betriebsorganisation, IT-Einkauf, Programmierung, Betriebsrat
  • Allianz-Versicherungs-AG / Allianz-Deutschland-AG: 1998-2016, Interne Dienste, Referent für Betriebstechnik und Organisation. Schwerpunkt IT, Gastronomie, Konferenzraum-Management, Druckstücke, Aufbau Intranet  (Autor, Redakteur und Portalverantwortlicher), Facility-Management, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Travel-Management, Merger und Demerger Dresdner Bank, Projektarbeit, Projektleitung und Projektcontrolling, Einkauf, Programmierung (VBA)
pa-foto, Insel, Natur, Fotografie, Photographie, Photokunst, Fotokunst, Peter Adam, preiswert, kostengünstig, professionell, Bilder, Fotos, beruhigend, klar, Seele, Harmonie, Farben, Bildkunst,  farbenfroh, harmonisch, Landschaft, Makro, Architektur
Mein Curriculum vitae - etwas Wildwuchs...

Mit diesen Erfahrungen kann ich Ihnen bei Bedarf auch mehr als "nur " Fotografie anbieten.

Mein Schwerpunkt für mein neues Gewerbe ist die Fotografie. Künstlerisch und nicht handwerklich. Wenn Sie mehr als Fotografie von mir erwarten, können wir gern darüber reden. Siehe Lebenslauf.

Portrait, Shooting, freiberuflich, Fotograf, Photograph, Therapie, gute Laune, beruhigend, Licht, Lichtmalerei, IT, Projekt, Projektarbeit, Projektleitung, Einkauf, Intranet, Verantwortung
Brücke über die Mangfall bei Vagen


MS Office

Briefvorlagen, Serienbriefe, Rundbriefe, Excel Entwicklung, Powerpoint Präsentationen, Dokumentation,

Software Schulung

Design

Logo, Schriftstücke

(Visitenkarten, Corporate Design), Intranet, Internet, Software, Web-Portale, Web-Seiten

Organisation

Hard- und Software- Beratung, Ablaufanalysen, Betriebliches Vorschlagwesen (auch für kleinere Firmen und Arztpraxen)



Nach dem Entwickeln und / oder dem Erreichen der Ergebnisse dieser Tätigkeiten war es mein letztes Ziel, die Pflege des Erreichten in die Hände der Nutzer zu legen. So konnten die meisten von ihnen den Nutzen fühlen und mit der Freude daran auch die Entwicklung weiter vorantreiben.

Viele meiner ehemaligen Kolleginnen und Kollegen haben so neue Fähigkeiten bei sich selbst entdeckt und gesehen, dass sie etwas bewegen können oder den einen oder anderen Tropfen Öl in das trocken laufende Getriebe unserer Firma träufeln konnten...